Wasserpflege

Trübes, milchiges Wasser
Zu viel Flockungsmittel im Pool? Jetzt handeln!


            Trüber Pool wegen zu viel Flockungsmittel?
Trüber milchiger Pool – zu viel Flockungsmittel?

Flockungsmittel sind ein wichtiger Bestandteil der Poolpflege und werden bei einem trüben Pool eingesetzt.

Sie binden Schwebstoffe wie Schmutz- und Staubteilchen, Pollen, Kalk, Hautschuppen etc. und "verklumpen" diese zu größeren Flocken. Die Flocken setzen sich am Boden ab und können mit dem Poolsauger abgesaugt bzw. durch die Filteranlage und Rückspülung entfernt werden — das reduziert die Trübung und das Wasser wird wieder klar.

Woran erkennt man, das zu viel Flockungsmittel im Pool sind?

Was kann man dagegen tun?

Lesen Sie hier, welche Probleme auftreten können und wie man diese beheben kann.

Zu viel Flockungsmittel? Symptome & Auswirkungen

Flockungsmittel sind hocheffektiv. Dennoch sollten die Herstellerhinweise beachtet und eher sparsam dosiert werden, denn die Mittel enthalten in der Regel Aluminiumsulfat Al2(SO4)3, aber auch Aluminiumhdryoxychlorid. Mehr zum chemischen Hintergrund, Dosierung und Gefahrenhinweisen erfahren Sie hier.

Eine Überdosierung von Flockungsmittel im Pool erkennen Sie an folgenden Symptomen:

Flockungsmittel (Kartuschen)

Flockungsmittel Überdosierung? Lösungen für das Problem

Ist zu viel Flockungsmittel im Pool, dann helfen folgenden Schritte, um das Problem zu beheben:

Wichtig zu wissen: Flockmittel wirken nur, wenn der pH-Wert zwischen 7,0 - 7,4 liegt!

Flockungsmittel (flüssig)

Tipp

Insgesamt ist die Verwendung von Flockungsmitteln eine nützliche Methode zur Verbesserung der Wasserqualität in Ihrem Pool. Dennoch ist Vorsicht geboten, um eine Überdosierung zu vermeiden und die erwünschten Ergebnisse zu erzielen. Bei Unsicherheiten sollten Sie sich immer an einen Fachmann wenden, um sicherzustellen, dass Ihr Pool in bestem Zustand bleibt.